Windows Reparaturprobleme mit sfc umgehen

Ich musste letztens wieder mal einen Windows PC „reparieren“, weil dieser nicht bootet. Und Windows kann ja einem die Sache dabei erleichtern … Betonung liegt auf kann (macht es aber selten 😈 )

Jedenfalls bin ich dabei schon öfter auf Probleme mit sfc gestoßen und irgendwie wird das Problem in keinem Forum gelöst was ich besucht habe.

 

Es geht um die folgenden Meldungen beim Ausführen von sfc /SCANNOW

Es steht eine Systemreparatur aus, deren Abschluss einen Neustart erfordert.
Starten Sie Windows neu und führen Sie ’sfc‘ erneut aus.

Bringt nur absolut nichts, weil der PC ja eh nicht booten will. Oder:

Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten.

Um sfc jetzt doch ausführen zu können, müssen das Windowsverzeichniss und das bootlaufwerk angegeben werden:

 sfc /SCANNOW /OFFBOOTDIR=c:\ /OFFWINDIR=d:\windows

Wenn man dies per Reparatur-CD ausführt, ist das Laufwerk D i.d.R. unser System, also am besten vorher mit diskpart prüfen mittelst list volume 😉

 Hier nochmal als Bild:

sfc windows

sfc windows

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

2 Responses to “Windows Reparaturprobleme mit sfc umgehen”

  1. danke für den tip, hat mir das leben gerettet gg 🙂

Trackbacks/Pingbacks

  1. Windows 7 - schwarzer Bildschirm mit Mauszeiger - Seite 2 - 15. März 2014

    […] […]